Grusswort von Bürgermeister Stephan Paule 2016

„Eine Stadt ohne Feste ist wie eine Blume ohne Duft.“

Grußwort von Bürgermeister Stephan Paule zum Alsfelder Pfingstmarkt vom 13. bis 17. Mai 2016 rund um die Stadthalle in Alsfeld

 

Für 5 Tage lockt er seine Besucher mit dem verführerischen Geruch von gebrannten Mandeln und gegrillten Bratwürstchen. Leuchtende Kinderaugen, leckere Lebkuchenherzen, nostalgisches Flair und rasante Fahrten: Das ist der Alsfelder Pfingstmarkt. Er macht Spaß und bietet etwas für die ganze Familie.

Top-Acts im Festzelt und in der Stadthalle, brandneue Fahrgeschäfte und Buden auf dem Festplatz und viele Programm-Highlights: Die Organisatoren haben alles dafür getan, den Pfingstmarkt auch in diesem Jahr wieder zu  einem Spitzenereignis zu machen.

Der Pfingstmarkt 2016 startet am 13. Mai um 17.00 Uhr wieder mit der „99-Cent-Power-Hour“, in der sämtliche Fahrgeschäfte auf dem Festplatz vorab zum kleinen Preis probegefahren werden können.

Danach geht der Festzug der Vereine in die „3. Runde“:  Ca. 300 Teilnehmer werden sich am Freitag Abend um 18.00 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus treffen, um- angeführt vom Prachtwagengespann der Alsfelder Brauerei-,gemeinsam zum Festplatz zu marschieren. Musikalisch umrahmt wird der Festzug vom Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld.

Gegen 19.00 Uhr wird es dann im Festzelt den offiziellen Fassanstich geben und danach wird der Musikverein Leusel dem Zeltpublikum bis in die späten Abendstunden zünftig einheizen.

Das Highlight unter den Fahrgeschäften in diesem Jahr „Feuer und Eis“: Zum ersten Mal gibt es auf dem Alsfelder Pfingstmarkt eine große Achterbahn. 280 Meter Schienen führen durch Tunnel, Berg und Tal und garantieren ein unvergessliches Abenteuer für jeden Besucher.

Die nächste Neuheit dieses Jahr ist der Hexentanz. Wie der Name schon verrät, tanzen die einzelnen Gondeln hier im Kreis wie bei einem Hexentanz. Lassen Sie sich überraschen.

Aber es sind nicht nur die Fahrgeschäfte, die den Open-Air-Event ausmachen. In den vollen Gassen und an den zahlreichen Imbiss- und Getränkeständen herrscht regelmäßig Partystimmung und Geselligkeit, die im Pfingstmarkt-Festzelt und in der Stadthalle jeden Abend aufs Neue entfacht werden.

Ein beeindruckendes Erlebnis - ohne Aufpreis, versteht sich – ist das traditionelle Feuerwerk, das am Pfingstmontagabend um 22.45 Uhr den Himmel über dem Pfingstmarktgelände zum Erstrahlen bringt.

Selbstverständlich kommen auch die kulinarischen Genüsse auf dem größten Volksfest der Region nicht zu kurz: Die Pfingstmarkt-Gastronomie hat von der  „Wurst in der Hand" über Gyros, Schaschlik, Fischbrötchen, Pizza und exotischen Spezialitäten in den Imbissbetrieben für jeden Gaumen etwas zu bieten.

Und damit der Pfingstmarkt auch für Familien erschwinglich bleibt, gibt es am Pfingstdienstag, am „Familientag“ stark ermäßigte Preise in den Fahr- und Belustigungsgeschäften, Spielgeschäften und Losbuden.

Es ist schön, dass unser Pfingstmarkt nach wie vor diesen Stellenwert des so Besonderen behalten hat. Es hätte, in Konkurrenz zu allen individuellen Freizeitangeboten unserer Gegenwart, inzwischen untergehen können. Doch wenn am Pfingstmarkt-Wochenende zigtausende Alsfelder und Gäste in guter Laune auf den Festplatz strömen, dann bedeutet das, dass der alte Zauber wirkt. Der Alsfelder Pfingstmarkt hat sich nicht konserviert, er hat sich entwickelt und bedeutet uns noch immer so viel wie einst.

Er lebt, weil wir alle immer noch stolz sind auf etwas, was wir mit eigener Phantasie und eigenen Händen gestalten, etwas, was man nicht fix und fertig kaufen kann und was mit „Event“ unzutreffend beschrieben wäre. Wir sind mit Gefühlen an unseren Pfingstmarkt gebunden, der auch ein Stück Alsfelder Seele ist.

Danken möchte ich all denjenigen, die – ob seit langem oder erst seit diesem Pfingstmarktjahr zum guten Gelingen, in welcher Form auch immer beitragen. Allen voran sage ich ein herzliches Dankeschön an die Schaustellerfamilie Distel, die  seit Jahrzehnten maßgeblichen Anteil am schönen Alsfelder Pfingstmarktgeschehen hat sowie an den Stadthallenwirt, die Stadthallen GmbH Alsfeld und an Herrn Thomas Bronswyk, der das Festzelt bewirtet.

Ich wünsche uns allen fünf unbeschwerte Pfingstmarkttage mit viel Freude, Geselligkeit und Heiterkeit. Auf zum Alsfelder Pfingstmarkt vom 13. bis 17. Mai 2016!

Ihr
Stephan Paule
Bürgermeister

 

Veranstaltungen / Programm

Öffnungszeiten Festplatz

Freitag, 13.5.:17:00 - 1:00 Uhr
Samstag, 14.5.:14:00 - 1:00 Uhr
Sonntag, 15.5.:11:00 - 1:00 Uhr
Montag, 16.5.: 11:00 - 1:00 Uhr
Dienstag, 17.5.:11:00 - 22:00 Uhr

Öffnungszeiten Festzelt

Freitag, 13.5.:17:00 - 1:00 Uhr
Samstag, 14.5.:14:00 - 1:00 Uhr
Sonntag, 15.5.:11:00 - 1:00 Uhr
Montag, 16.5.: 11:00 - 1:00 Uhr
Dienstag, 17.5.:11:00 - 22:00 Uhr

Öffnungszeiten Stadthalle

Freitag, 13.5.:19:00 - 3:00 Uhr
Samstag, 14.5.:19:00 - 3:00 Uhr
Sonntag, 15.5.:19:00 - 3:00 Uhr
Montag, 16.5.: 19:00 - 1:00 Uhr
Dienstag, 17.5.:geschlossen